So war das damals…

Auszug aus unserer Vereinschronik: „Im Januar 1960 fanden sich im Kreisjugendklubhaus Bischofswerda eine Anzahl Interessenten an der Pflege des guten und modernen Gesellschaftstanzes zusammen“. Nach einer eingehenden Ansprache unter der Leitung von Herrn Erich Tübel, Lehrer für Gesellschaftstanz, Pulsnitz, kamen die Anwesenden überein, sich wöchentlich einmal zu einem zweistündigen Übungsabend im modernen Gesellschaftstanz zu treffen.“

 

Am 07.12.1960 wurde  der „Tanzkreis Blau-Gold des Kreisjugendclubhauses“ Bischofswerda gegründet.

Schon im Februar 1961 veranstaltete der „TK Blau-Gold“ ein erstes Tanzturnier in Pulsnitz und im Oktober 1961 errang ein Tanzpaar des Vereins einen guten 7. Platz. In den folgenden Jahren nehmen Paare des „TK Blau-Gold“ recht erfolgreich an zahlreichen Tanzturnieren teil, auch im Ausland! Der Verein etabliert sich immer mehr und mit ihm das „Clubhaus“ Bischofswerda. Es finden regelmäßige von „Blau-Gold“ organisierte nationale und internationale Tanzturniere statt, zu denen Tanzpaare aus den verschiedensten Ländern anreisten. So zum Beispiel aus Finnland, Dänemark, der VR Polen, Ungarn, Österreich oder der CSSR, um nur einige zu nennen.

 

Die DDR-Presse ist begeistert:

Später etabliert sich ein weiterer jährlicher Höhepunkt im Bischofswerdaer „Kreisjugendclubhaus“:  Das Turnier um den sogenannten Töpferpokal. Eine Tradition, welche sich bis ins Jahr 2003 hält.

Eine umfangreiche Rekonstruktion des Kreiskulturhauses „Berthold Brecht“ im Jahre 1976 bringt neuen Schwung nach Bischofswerda. Und immer dabei und fest verankert in den Sälen des Kulturhauses der „Tanzkreis Blau-Gold“. Der Verein hat zahlreiche Mitglieder, die zum Teil auch aus den jährlich stattfindenden Tanzstunden der 9. Klassen kommen. Neben den vielen öffentlichen Veranstaltungen gab es natürlich auch ein reges Vereinsleben mit Ausflügen, Weihnachts- und Faschingsfeiern oder gemütlichen Tanzabenden.

 

Bis heute hat sich der Verein, nun unter dem moderneren Namen TanzSportClub „Blau-Gold“ Bischofswerda e. V., gehalten und bietet mehr als 100 Mitgliedern von ganz jung, Teenager bis „reifere Jugend“ die Möglichkeit, Standard- und Lateintänze sowie Modetänze zu erlernen. Außerdem kann auch jeder sein Können bei Breitensportwettbewerben oder Turnieren unter Beweis stellen.